„Back to reality!“ – Matchbericht D3Lb

Eigentlich sind wir gut gestartet in den Spitzenkampf um den 1.Platz in Gruppe 1. Im ersten Satz lieferten wir uns ein Kopf-an-Kopf-Rennen, welches wir mit 25:22 zu unseren Gunsten entscheiden konnten. In den Sätzen 2 und 3 verstanden wir dann jedoch die Welt nicht mehr, als sie uns mit ihren Service plötzlich vom Feld putzten. Dazu kamen etliche Eigenfehler. Anstelle von ,,Bodä-Dili“ im Angriff, boten wir in der Abnahme ein ,,Dili-Bodä“-Trauerspiel (Satz 2: 12:25, Satz 3: 9:25).

Drastische Massnahmen mussten von Remo ergriffen werden: Ein Linienlauf für alle zwischen Satz 3 und 4. Dieser zeigte nach einem erneuten Fehlstart in den nächsten Satz Wirkung. Wir kämpften uns zurück ins Spiel und plötzlich wurde uns bewusst, dass Volleyball ja doch Spass macht. Trotz wiedergefundenem Selbstvertrauen und guter Leistung, mussten wir uns aber 22:25 geschlagen geben.

Nachdem wir bisher jeden Match gewonnen hatten, hiess es jetzt also back to reality für uns.
Wir beenden die Klassifizierungsrunde auf dem 2. Platz und freuen uns nun umso mehr auf weitere Kämpfe in der höheren Stärkeklasse!

Hauanga!

Damen 3. Liga, Gruppe 1
VFM – VBC Nidau 3:1 (22:25, 25:12, 25:9, 25:22)
Spielerinnen: Sarah #12, Jolina #7, Cathre #5, Sophie #14, Laura #8, Celä #3, Corä #4, Christa #2, Caro #11