Damen 1 trotz Leistungsteigerung noch ohne Punkte

Endlich wieder Matchtag! Nach dem Saisonstart hatten wir 4 Wochen Pause und freuten uns sehr gegen La Suze auf dem Feld zu stehen.

Bereits beim Einwärmen und Einspielen wurden wir etwas nervös, denn das gegnerische Team zeigte sich eingespielt und kampfeslustig. Dies zeigte sich auch nach Spielbeginn im ersten Satz. Wir hatten grosse Mühe in unser Spiel zu finden. Der Spielstand am Ende: ein ernüchterndes 25:9.

Ersatzcoach Debi coachte uns sicher in den zweiten Satz, in welchem wir uns aktiv um eine gelingende Verteidigung konzentrierten. Mit einigen Spielerwecheseln verbesserten wir unserer Angriffsvariationen und konnten uns ein wenig steigern (25:11).

Doch das war noch immer nicht das Resultat, welches wir uns wünschten. Debi nahm einige Veränderungen auf dem Feld vor. Mit dem Ziel mindestens 16 Punkte zu erreichen, fanden wir endlich in unser Spiel. Zum ersten Mal in diesem Match strauchelte La Suze ein wenig. Die Ballwechsel wurden länger, wir punkteten und La Suze machte Eigenfehler. Mit riskanten Services (auch von unten) konnten wir die Gegner aus der Reserve locken und erreichten einen Punktestand von 25:21.

Der fast obligatorische Satz zu jedem Matchbericht: Leider haben wir verloren, aber wir blieben durchgehend hoch motiviert und liessen nie den Kopf hängen. Wir standen immer als Team auf und neben dem Feld. Diese Motivation und den Teamzusammenhalt nehmen wir mit in den nächsten Match. Und wir freuen uns natürlich in der Rückrunde im Heimmatch La Suze nochmals zu treffen!