Nos Équipes femmes


Damen 2. Liga

Dieses Jahr ist ein spezielles Jahr. Die 2. Liga erscheint in neuen Farben und scheint und glitzert mit „bad taste“ mit einigen Neuzugängen. Bevor wir die erfreulichen Neuen vorstellen, verabschieden wir uns leider von Carine, Flo, Jessy und Livia, die andere Seiten des Lebens erkunden.

Unsere Neuen sind Célia, Zoe, Sophie und Caro C. die von intern und auch extern zu uns ins Team stiessen.

„D Dana, üsi ruhigi Passeuse, het aus Spielmacherin üsi Agrifferinne vou im Griff. Chli, zierlech, ruhig… ABER bim Linielouf immer 20cm vor mir u das stets mitemne montierte Sixpack!“ – Jasmin

„Jasmin, üse Pyhsiostar, so gross wie e Bonsai u stark wi e Bär! Mit Ernst u Sicherheit verteidigt üses Nr. 3 z ganze Feld.“ – Dana

„Caro, di abentürluschtigi, eini wo immer duet strahle u an und zue o e Chaotin cha si.“ – Aurora

„Caro C.: Unser hübsch verpacktes Überraschungsei. Sei es ein grandioser Smash auf 3m oder ein Abschuss an die Wand. Sie hat alles in Petto. Ich freue mich riesig auf meine erste Saison mit der ehrgeizigen aber dennoch sympathischen Caro.“ – Debora

„Camille oder ou Camie. Üsi bilingue Osteopathin het immer e spontane Witz uf Lager. Für mi üsi Iron Woman, bi bränzlige Situatione bewist si Närve us Stahl. Näbem Volley schwingt si ihri Hüft aus Flamencotänzerin.“ – Lana

„Mädi: Aus mitti Agriffere macht si d Gägner mit ihren Monsterblock K.O. und gwinnt bi Chopf u Zauh jedes Aspiu. Ufem Fäud steit si da wi e Star, mit em Zöpfli u dr Nummer 15 (startbereit). Zum Glück spiut si Volleyball u nid Fuessbau wi sis mau het wöue.“ – Célia

„D Aurora isch üse jüngscht Nachwuchs – intern diräkt us dr 5. Liga ufeghout. Eis vo irne Hobbies: Horrorfiume luege. Die unerschrockeheit zäme mit ihrem flinke Agriff usm linke Handglänk wärde sicher no ar einte oder angere Gägnerinn gfährlech wärde…“ – Caro F.

„Zoe: Seule 100% Romande de l’équipe, la nouvelle venue de BMV92 s’adapte petit à petit au Bärndütsch. Souriante (sauf quand elle est concentrée) mais aussi très critique envers elle-même, elle déploie un jeu intuitif et rapide, avec un service percutant et une bonne réception/défense.“ – Sophie

„Debi: Unser Unviversaltalent aus Basel lenkt das Spiel gekonnt und das schon seit Jahren. Auch nebenbei verfolgt sie zahlreiche Interessen und segelt um die Welt. Ich freue mich auf unsere erste gemeinsame Saison mit Debora (mit h? nai nai nai!)“ – Caro C.

„D Célia isch e ruhigi u glichzitig extrem motivierendi Mitspielerin. Si entlockt aune gärn mitere unerwartete Finte es Fischli. Si isch e Kämpferin wo immer e gueti Luune im Gepäck het.“ – Mädi

„Lana: Lange braune Haare. Jung aber reif. Immer mit einem Lächeln. Eine Phobie vor Spinnen. Mittespielerin. Flickt ihre Hallenschuhe mit Scotch.“ – Camie

„En provenance directe de Lausanne, notre libéro de choc revient parmi les siens. Biennoise d’origine, Sophie a été formée pendant les années de gloire du VBC Bienne aux côtés de Camie et Célia. Après plusieurs années de volley « fun » à l’université, elle revient en force sur les rives seelandaises malgré une vie estudiantine et professionnelle lausannoise bien remplie. Notre « responsable défense » fait acte de présence au Beunden plusieurs fois par semaine, et ce malgré la distance. Sa tâche? Bétonner la défense et stabiliser la réception afin d’apporter une base de qualité au jeu nidowien.“ – Zoe

Fäbu: „Truppemotivierer“ – „humorvoll“ – „Hallo zäme, mir hei hüt Trening“ – „Rotblau Rotblau Rotblau isch hüt d Farb“ – „ok“ – „durchsetzigsstarck“ – „Linielouf“ – „lut“ – „liedeschaftlich“ – „Aui uf d Linie!“ – das Team

Team

Aurora Ferizi

Angriff

Camie Käppeli

Angriff

Caroline Chevalier

Mittelblock

Caroline Fricker

Angriff

Célia Boillat

Angriff

Dana Boillat

Zuspiel

Debora Hirschi

Zuspiel

Jasmin Messner

Angriff

Lana Rossier

Mittelblock

Madeleine Kunz

Captain & Mittelblock

Sophie Hugentobler

Libero

Zoé Visinand

Angriff

Coach

Fabian Kopp



Damen 3. Liga

teamfoto_d3lbWir schauen mit einem lachenden Auge auf eine turbulente vergangene Saison 2015/2016 mit vielen Spielerinnen-Wechseln zurück. Trotzdem konnten wir die Saison auf einem sehr erfolgreichen 2. Platz beenden. Bereits bekannte Gesichter fanden den Weg zurück in die Halle (Marina, Nicole Z, Annina) und wir durften ebenfalls Neuzugänge (Dani) begrüssen. Es gab auch Abgänge aus positiven und weniger positiven Gründen: Austritt (Zina), Verletzungen (Celine) und Mutterschaft (Katja). Dies konnte dank dem unermütlichen Einsatz unseren Juniorinnen (Lana, Jessy, Jasi etc.) aufgefangen werden. Dennoch fanden wir uns als Team auf und neben dem Feld immer gut zurecht und können auf eine gelungene Saison zurück blicken. Mit einem weinenden Auge haben wir uns für die kommende Meisterschaft 2016/2017 von den meisten unseren Juniorinnen verabschieden müssen (Alter, Aufstiegschance) und wünschen Ihnen eine super Saison in ihren jeweiligen Mannschaften.

Nun beginnt die neue Saison 2016/2017 und viele Spielerinnen sind noch immer mit dabei (Sarah, Corinne, Marina, Sophie, Nicole A, Celine, Dani, Nicole Z, Katja). Glücklicherweise können wir auch in dieser Saison auf unseren Trainer Remo zählen. Die Wiedereinsteiger (Cathre und Laura) und Neuzugänge (Caroline F.: Doppelmeisterschaft und Christa) wollen wir schnellst und best möglichst in unser Team integrieren. Ebenfalls auf der Passposition erhalten wir Verstärkung.

So gilt es nun das Team neu zu formen und zusammen zu schweissen. Die Anpassungen am Spielsystem hat uns alte Hasen doch ein bisschen durcheinandergewirbelt. Deshalb heisst es nun, Teamspirit an den Tag legen, an jedem Match unser bestes Volleyball zu zeigen und über die ganze Saison eine konstante Leistung abzurufen. Mit dieser Zauberformel wollen wir die vergangene erfolgreiche Saison wiederholen.

Team

Catherine

Universal

Christa

Universal

Corinne

Aussen

Daniela

Mittelblock

Laura

Universal

Marina

Mittelblock

Nicole

Aussen

Nicole

Aussen

Sarah

Zuspiel

Sophie

Diagonal

Coach

Remo Pfaff



Damen 4. Liga

Unsere letzte Saison hatten wir uns anders vorgestellt… Nach dem Aufstieg in die 3. Liga wussten wir natürlich, dass die Saison nicht ganz einfach werden würde. Der Auftakt gestaltete sich sehr schwierig, wir konnten unser Potential kaum ausspielen und erst gegen Ende der zweiten Saisonhälfte hatten wir uns auf das höhere Niveau eingestellt und konnten punkten. Leider hat das dann aber nicht mehr gereicht und so sind wir für die Saison 17/18 wieder zurück in der 4. Liga.
Gleich zu Beginn der Vorbereitungsphase war klar, dass nicht nur die Liga sich ändern würde. Leider verliessen uns etwa die Hälfte der Spielerinnen, zum einen um in neuen Teams und Vereinen zu spielen, zum anderen um mal eine Auszeit vom turbulenten Ballgewusel zu bekommen. Dafür durften wir auch viele neue Gesichter in unserem Team willkommen heissen. Mit Alex, Aurora, Fabi, Marina und Tati bauen wir neu auf und ändern nebenbei noch gleich unser Spielsystem zu einem 6-2.

Trotz der vielen Veränderungen ist klar: Wir wollen diese Saison in der 4. Liga wieder ganz vorne mitmischen. Auso los!

Team

Coach



Damen 5. Liga

‚A’ohe hana nui ke alu ‚ia! – mit diesem Motto wie auch mit unserem berühmten Sonnengruss, von unserem Teaminternen „Jogi“ aka Marina, beendeten wir die vergangene Saison auf dem letzten Tabellenplatz.

Zu Beginn der neuen Saison musste unser Team viele Abgänge hinnehmen. Zudem musste sich unser Team von seinem Trainer Yannick Stauffiger verabschieden, da er aus Zeitgründen das Traineramt aufgeben musste. Neu an der Seite von Debora Hirschi wird Madeleine Kunz unser Trainerduo vervollständigen. Zusätzlich gab es viele neue Zugänge, so das wir nun ein fast komplett neues Team aufstellen.

Unser Team besteht für diese Saison inzwischen aus 15 topmotivierten Spielerinnen. Nach einer intensiven Vorbereitungsphase und einer fast komplett neuen Teamaufstellung, starten wir motiviert und mit sehr viel Vorfreude in die neue Saison.

Mit Zusammenhalt, Motivation, Leidenschaft und Konzentration werden wir unseren Gegnern unseren Kampfgeist zeigen und so auch in schwierigen Situationen bis zum Schluss unser Bestes geben.

Wir haben uns als Ziel gesetzt, dass in dieser Saison unser Teamgeist, unsere Motivation und unsere Freude am Spiel immer präsent sind. Zudem wollen wir als Team agieren und uns nicht unterkriegen lassen, wir wollen auch mit einem neuen Team immer zusammenhalten und so über uns hinauswachsen. Gute Trainings- und Matchpräsenz sollen uns wichtig sein, damit wir uns dadurch immer mehr verbessern können und somit persönliche wie auch Mannschaftserfolge resultieren.

Das Trainerduo, unserer kleinen Familie, wird uns auf diesem Weg unterstützen und hinter uns stehen – und natürlich unser Team zum Sieg coachen! Wir freuen uns auf die neue Herausforderung und bedanken uns bei unserem Trainerduo herzlich für ihr Engagement!

Team

Adriana Renggli

Universal

Alexandra Steiner

Universal

Anina Rüdisühli

Universal

Anna-Lea Wolf

Universal

Arbona Sheremeti

Universal

Beruja Balakrishnan

Universal

Chantal Dürig

Universal

Fabienne Müller

Angriff/Zuspiel

Juliana Schneider

Universal

Leona Aebischer

Universal

Lucille Wermuth

Universal

Marta Casamayor

Universal

Nina Christen

Universal

Pauline Englert

Universal

Coach

Madeleine Kunz

Debora Hirschi