Das Wort vom Präsidenten

Herzlich Willkommen in der Beundenhalle!

Und schon wieder wird es kühler, die Hobby-Beachvolleyballer zieht es langsam aber sicher wieder zurück in die Halle, um sich optimal auf die nächste Indoor-Saison vorbereiten zu können. Schön, dass auch du den Weg in unsere altehrwürdige „Beundenhalle“ gefunden hast oder finden wirst, sei es als Zuschauer, als Sponsor oder als Spieler eines unserer Teams.

Im letzten Winter hat unser Herren-Fanion-Team trotz gewichtigen Abgängen eine sensationelle Saison absolviert und die Playoffs nur knapp verpasst. Für die vor uns liegenden Saison, mit einem neuen hochkarätigen Trainer, Oleg Petrachenko, und vielen jungen Rohdiamanten, die nun durch Oleg geschliffen werden, sind die Erwartungen tendenziell eher gestiegen. Lassen wir uns positiv überraschen. Aber auch bei den Fanion-Damen, bei denen letzte Saison die nötige Routine noch teilweise fehlte bzw. die Feinabstimmung noch nicht immer optimal gepasst hat, ist das Potential nach oben da.
Fast jedes Mal wenn ich in der Beundenhalle bin, entdecke ich neue Gesichter, die unseren wunderbaren Sport ausüben wollen. Dies ist fantastisch und wir freuen uns immer, wenn motivierte neue Freunde des Volleyballs und neue Talente den Weg in unsere Halle finden.

Dieses Jahr hatten wir die Ehre, an unserer Vereinsversammlung zwei neue Vorstandsmitglieder wählen zu können. Ein herzliches Willkommen an Natascha, sie wird neu den Posten der Finanzverwalterin übernehmen. Ebenfalls begrüssen wir Caroline, die neu als Beisitzerin im Vorstand mithelfen wird, unsere ambitionierten Ziele zu erreichen. Wir freuen uns, mit euch zusammenarbeiten zu dürfen. Auf diesem Wege auch nochmals ein grosses Dankeschön an Debora, die viele Jahre wichtige und sehr zuverlässiger Arbeit geleistet hat in unserem Vorstand. Wir sind froh, dass Debora auch weiterhin in unserem Verein bleibt und einige wichtige Ämter weiter betreut. Auch an die restlichen Vorstandsmitglieder ein herzliches Merci für ihre Arbeit!

In den letzten Jahren stelle ich zum einen den Trend zu professionelleren Trainern in unserem Sport fest. Dies ist zwar durchaus eine positive Entwicklung, bedeutet jedoch in der Konsequenz, dass die Ausgaben im Vereinsbudget steigen. Zum anderen wird es immer schwieriger, an traditionellen Events die nötigen Einnahmen generieren zu können. Deshalb müssen wir unser Budget anders ausgleichen können. Verschiedene neue Wege werden wir angehen. Den Hauptfokus setzen wir dieses Jahr darauf, neue Matchballsponsoren zu finden. Eine entsprechende Arbeitsgruppe wurde gebildet und nimmt sich dieser Aufgabe an. Merci beaucoup all denen, die sich schon als Matchballsponsoren engagiert haben oder dies noch tun werden. Herzlichen Dank auch allen anderen treuen Sponsoren und Gönnern.

Nun wünsche ich allen Mitgliedern und Gegnern eine spannende, erfolgreiche und verletzungsfreie  Saison 2017/2018 und nochmals allen Helferinnen und Helfern in den Chargen, die ich noch nicht erwähnt habe, ein herzliches Dankeschön.

Hopp Nidou!

Euer Präsident

Ruedi Bühler