Das Wort vom Sportchef

Im Bereich Sport des VBC Nidau kann ich Dir als volleyballinteressierten Leser folgende Infos mit in die nächste Meisterschaft geben:

Die vier aktiven Equipen der Damen spielen schön abgestuft von der 2. Liga bis in die 5. Liga. Bei den Herren sind es auch vier Equipen, je ein Team in der 1. Liga und in der 3. Liga ‚Promotion’ und – schon bald als Klassiker – die beiden Nidauer Teams in der 2. Liga (Nidau A und Nidau B), weiter eine Herren U23-Equipe integriert in der 3. Liga ‚Classement’.

Der VBC NIDAU zeichnet sich dabei insbesondere dadurch aus, dass ca. 50 Prozent seiner Mitglieder noch nicht 23 Jahre alt sind, also total rund 50 Junioren und Juniorinnen!! – COOL!

So sind beide U23-Teams (Herren und Damen) sowohl im Rennen um den Regionalmeistertitel als auch um die Qualifikation für die 3-stufige Nachwuchs-Schweizermeisterschaft. Diese Qualifikation wird in Form von zwei Turnieren durchgeführt, so eine Art Trials – wer gewinnt, bekommt den Startplatz für die Region! – CHALLENGE ACCEPTED!

Doch fürs Volleyballspiel brauchen wir mehr als nur Spieler. So konnten wir in den letzten Jahren für alle Teams von J+S gut ausgebildete Trainerinnen und Trainer finden und zudem auch die Trainingsinhalte untereinander abgleichen und den Guidelines von Swiss Volley anpassen – WOW!

Weiter sind wir stolz auf unsere neun Schiedsrichter, welche wir, nach einer längeren stiefmütterlichen Phase, motivieren und gewinnen konnten, so dass wir unsere 7.5 benötigten Quotas (ca. 160 spiele…) abdecken können! – RESPECT!

An nicht weniger als 18 Samstagen bieten wir vom VBC NIDAU unseren Sport zum Kennenlernen und zum Unterstützen an, wenn wir all unsere Gegner in der Beundenhalle empfangen – PARTY!

Sven Tschanz – Chef Sport VBC Nidau