Klarer Sieg gegen Muristalden

Die Nidauer Mannen reisten letzten Samstag mit der elektrischen Kutsche in die ferne Hauptstadt. Die Gegner aus Muristalden kannte man aus früheren Zeiten und man wusste dass es gegen die erfahrenen Herren kein einfaches Spiel sein würde.

Die Seeländer starteten engagiert in die Partie und gingen schon bald in Führung. Sowohl in Annahme als auch in Block und Angriff brachte man den Gegner zur Verzweiflung, so dass der erste Satz schon bald im Trockenen war.

Der zweite Satz ist schnell erzählt. Die Nidauer machten dort weiter wo sie im ersten Satz aufgehört hatten. Starke Service setzten die Gegner unter Druck und eine effiziente Block Defense Arbeit erhöhten den Druck zusätzlich sodass man bei den Stadtberner auch schonmal Rot sah. Die Nidauer agierten ungewohnt konstant und so gehörte bald darauf auch Satz zwei den Gästen.

Der dritte Satz glich den Sätzen eins und zwei. Mit starkem Service setzte man den Gegner unter Druck. Die solide Annahme führt zu exzellenter Ballverteilung vom Passeur und auch die Angreifer finden den direkten Punkt Mal für Mal.

Die Nidauer gewinnen in 58 Minuten klar und zeigen ihre beste Leistung der bisherigen Saison. Der gespielte Match gibt nochmals Selbstvertrauen für das Aufeinandertreffen mit dem bisher ungeschlagenen Leader Moulin de Papier Bern. Die Nidauer sind gewillt auch gegen den Favoriten eine gute Leistung zu zeigen.

Spieler: Kopp, Schlub, Schlub, Gyger, Beguin, Flury, Herren, Ruch, Vogt