Saisonstart Herren 2. Liga A

Nach langem Schweigen melded sich nun auch das 2. Liga-Team von Nidau A zu Wort. Normalerweise sprechen wir mit Taten und nicht mit grossen Worten, so haben wir auch zuerst gespielt und können nun darüber berichten. 3 Spiele sind gespielt, 2 x 3 Punkte 1 x knapp verloren, aktuelle Tabellenführung – das die Bilanz. Klar dass wir auch ein Spiel mehr haben als andere, aber wir können doch von einem gelungenen Start sprechen.

Doch der Reihe nach. Gestartet sind wir schon fast traditionell mit dem 2L-Derby während dem Trainingslager in Gstaad. Und wir können mit Garantie behaupten, dass wir das beste Spiel in Gstaad gezeigt haben! Die Routinierten von Nidau B konnten zwar 3:1 gewinnen, 3 von 4 Sätzen endeten jedoch mit nur 2 Punkten Differenz und die junge Zukunft des Nidauer Volleyballs zeigte ihre Qualität! Die Truppe besteht aus einem 2. Liga-Kern welcher durch Junioren der 1. Liga und der 3. Liga ergänzt werden. Dies kann druchaus eine potentielle Truppe werden lassen und die beiden nächsten Spiele sollten dies auch zu Beweis führen.

Zuerst wurden in der neuen überregionalen Meisterschaft die Herren von NUC in der Beudnenhalle empfangen. Dies als Abschluss des ersten Nidauer Volley-Saturdays. Mit Rückkehrer Alexis am Start verfügten wir über zusätzliche Qualität und taktische Möglichkeiten. So wurden die Neuenburger von Anfang an unter Druck gesetzt und schliesslich klar 3-0 bezwungen! – WOW!

Fürs nächste Spiel luden die Volleyboys zu Gast. Ein interessanter Vergleich, streiten sich doch die U23-Juniorenteams der Volleyboys und Nidau zusammen noch mit Porrentruy um die Krone unserer Region und damit um die Teilnahme an den CH-Meisterschaft. Natürlich stehen bei Nidau A nicht nur Junioren im Kader, aber ausser Simu, Yannick und Sven dürfen alle auch bei den U23 ran! Nun ja , das Freitag-Abend-Spiel in der Gymhalle war einseitig und schnell wurde klar, dass die Nidauer als Sieger vom Platz gehen würden. Ohne zu viel Risiko im Service eingehen zu müssen, waren die Elemente Block, Angriffseffizienz, Spielfreude und Passqualität einfach besser und so konnten sogar noch die an gleicher Stätte spielenden Nidauer 2. Liga-Frauen unterstützt werden!

Nach 3 Spielen ist natürlich noch nichts gewonnen, aber ein guter Start ist schon die halbe Miete. Wir sind gespannt, wie sich die weitere Saison spielen wird und wir sind bemüht unserem Publikum weiterhin attraktives und spannendes Volleyball der Zukunft zu bieten!

Euer Herren Nidau A